Brandenburg vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Raumkonzept

Pädagogische Grundsätze

 

Der Hort „Tausendfüßler“ arbeitet nach den „Grundsätzen der elementaren Bildung in Einrichtungen der Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg“.

Die einzelnen Bildungsbereiche lassen sich nicht voneinander abgrenzen und stehen stetig in einer wechselseitigen Beziehung, dabei bieten sie für den Hort „Tausendfüßler“ einen Rahmen für die pädagogische Arbeit.

 

Im Folgenden sind die prägnanten Inhalte der Bildungsbereiche und damit unserer pädagogischen Arbeit dargestellt.

 

1 Körper, Bewegung, Gesundheit

Damit Kinder sich ganzheitlich entwickeln können, sind Körpererfahrungen von großer Bedeutung und dienen als Antrieb für die Integration aller Sinnesbereiche. Die Motorik eines Kindes legt einen wichtigen Baustein für die weitere Entwicklung im kognitiven und sozialen Bereich.

 

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern verschiedenste Bewegungsanreize zu schaffen und sie nach unseren Möglichkeiten, hinsichtlich einer gesunden Ernährung und dem ressourcenorientierten Leben zu sensibilisieren.

 

2 Sprache, Kommunikation und Schriftkultur

Die Verbindung zu anderen Bildungsbereichen ist offensichtlich. Gerade „Sprache, Kommunikation und Schriftkultur“ und „Soziales Leben“ interagieren, während des schulfähigen Alters der Kinder, auf vielfältige Art. Die Kinder lernen Wünsche, Kritik und ihre eigene Meinung gegenüber ihrer Gesprächspartner zu äußern, aber auch auf die Gefühle und Befindlichkeiten Anderer einzugehen.

 

Wir unterstützen die Kinder dabei in Konfliktsituationen, dienen als Vermittler und helfen den Kindern Lösungsmöglichkeiten zu finden.

 

3 Musik

Musik stellt eine zentrale Position in der menschlichen Kultur dar. Musikalische Angebote jeglicher Art, wirken fördernd und unterstützend auf die kognitive Entwicklung eines Kindes. Besonders die seelische und emotionale Ebene wird bei dem Einsatz von Musik angesprochen.

 

4 Darstellen und Gestalten

Das Darstellen und Gestalten von künstlerischen Werken bietet Kindern eine Möglichkeit Gefühle, Erfahrungen und Erlebtes dauerhaft auszudrücken.

In den Prozessen der Gestaltung erfahren und lernen Kinder auf vielfältige Weise ihre eigene Person und ihre Umwelt kennen. Dies trägt zu einer Förderung der kognitiven und motorischen Fähigkeiten bei.

 

Durch den Einsatz unterschiedlichster Materialien und dem Verschaffen von verschiedensten Anreizen, bieten wir den Kindern die Möglichkeit sich künstlerisch und damit persönlich zu entfalten.

 

5 Mathematik und Naturwissenschaft

Mathematische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge zu erforschen, wird von der natürlichen Neugierde eines jeden Kindes gefördert.

Durch mathematische Grunderfahrung und naturwissenschaftlichen Phänomene erlernen Kinder das prozessorientierte Denken und haben die Möglichkeit sich in ihrer Umwelt ganzheitlich zurecht zu finden.

 

Haus der kleinen Forscher

Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" unterstützt bundesweit die Umsetzung der Bildungspläne in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik in verschiedensten Kindereinrichtungen.

Der Hort Tausendfüßler gehört dem Netzwerk "Haus der kleinen Forscher" an und wird als Piloteinrichtung durch die IHK Ostbrandenburg unterstützt. Im Mai 2016 erhielt der Hort Tausendfüßler die Zertifizierung "Haus der kleinen Forscher".

Die Kinder haben die Möglichkeit im Rahmen des Ganztages an dem offenen Angebot "Kleine Forscher" teilzunehmen und / oder den Raum "Forscherwerkstatt" am Nachmittag zu besuchen. In diesem Rahmen soll es den Kindern ermöglicht werden individuelle Interessen für Naturwissenschaften und Technik  zu entdecken, wobei der Erzieher als gleichberechtigter Partner der Kinder auftritt und für die Kinder einen aktiven Lernbegleiter darstellt.

 

Weitere Informationen finden Sie unter: Haus der kleinen Forscher

 

6 Soziales Leben

Dieser Bildungsbereich verzahnt die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit mit den sozialen Beziehungen zu anderen Individuen.

Das Leben in altershomogenen und –heterogenen Gruppen ermöglicht es den Kindern individuelle Bedürfnisse zu erleben und darauf aktiv zu reagieren.

Auch das Erlernen von Akzeptanz und dem Grundverständnis der Demokratie spielen in diesem Bereich eine tragende Rolle.

 

Unsere Aufgabe ist es, die Kinder zu befähigen ihren eigenen Bedürfnissen Ausdruck zu verleihen, aber sie auch für die Bedürfnisse Anderer zu sensibilisieren.

 

 
Räume im Hort Tausendfüßler

 

Chillraum

 

Kletterwald

 

Forscherwerkstatt

 

Kreativbude

 

Freundetreff

 

Bauhütte

 

Spielzimmer

 

Grundriss